Site Loader

Da unsere beiden Hopser in letzter Zeit das Futter aus dem Fressnapf boykottiert haben, sind wir durch Cora und Chris auf den Online-Shop von Rico’s Futterkiste gekommen. HIer gibt es eine große Auswahl an Futtermitteln, Leckerchen und auch Einstreu, zwar vorrangig für Vögel aber auch für unsere beiden Dickerchen haben wir hier etwas passendes gefunden. Es warde also vor einigen Wochen ein bisschen Futter bestellt, was ich hier einmal kurz vorstellen möchte.












Kaninchenfutter_Möhre_Lauch

Kaninchenfutter mit Lauch und Möhren

Schon als ich die Tüte aufgemacht habe, hat man sofort einen Unterschied zum vorherigen Futter gerochen. Man konnte die einzelnen Bestandteile wie zum Beispiel die Möhren deutlich herausriechen und auch gut erkennen, was ja bei anderem Futter nicht immer der Fall ist, weil hier einfach irgendeine Pampe zusammengedrückt wird, die dem Verbraucher letztendlich suggerieren soll, dass es sich um Möhren oder ähnliches handelt. Neben den Möhren bestand das Futter aus Lauch, Mais, Weizenflakes und Pellets. Beim Einfüllen in den Futtereimer wurde ein weiter Unterschied zum FN-Futter deutlich, denn im Gegensatz zur Fressnapf-Variante gab es hier kaum Krümel oder Reststaub, der von unseren Hopsern verständlicherweise meist gemieden wurde. Auch der Futtertest fiel sehr positiv aus, die beiden fraßen gierig davon und auch die Pellets, die vorher nicht mehr gefressen wurden, mampften beide fleißig weg.

Heu

Bergwiesenheu

Da Heu für Kaninchen extrem wichtig ist und ihnen immer zur Verfügung stehen sollte, wurde natürlich auch dieses zum Testen mal bei Rico bestellt. Andere Heusorten wurden zwar mehr oder weniger gern gefressen, doch nur allzu oft habe ich darin Steinchen oder andere Dinge gefunden, die im Futter natürlich nichts zu tun hatten. Hinzu kam auch, dass die kleinen Tüten so mit Pressheu zugestopft wurden, dass dieses sehr schlecht einzeln zu entnehmen war. Auch der Geruch war ein richtiger Heugeruch, was sich schon bei geschlossener Tüte im Büro bemerkbar machte, da Cora mir den Karton mit den bestellten Dingen dorthin mitbrachte. Beim Öffner der Tüte bestätigte sich dies nur, es roch als würde man direkt auf einer Wiese mit frisch gemachtem Heu stehen. Probiert wurde bisher noch nicht, aber ich werde bei Gelegenheit darüber berichten.

Kräutermischung

Kräutermischung

Die Kräutermischung duftet genau wie die anderen Dinge eben danach, was auch auf der Packung steht, nach herrlichen Kräutern. Der Geruch erinnerte mich sofort an einen Kräutertee, den wir damals zuhause oft in der Apotheke bestellt hatten, der eben auch aus Kräutern dort frisch zusammengestellt wurde. Man erkennt genau, dass es Kräuter sind und nicht einfach nur irgendwelche „Mähabfälle“, da hier die einzelnen Blüten, Blätter und Knospen deutlich zu sehen sind. Wir mischen es ab und zu unter das normale Futter, damit unsere Hopser auch mal etwas Abwechslung haben und besonders in der langsam kälter werdenden Jahreszeit tun Kräuter bestimmt auch unseren Dickies gut.

Schafgarbe

Schafgarbe

Die Schafgarbe an sich ist nichts wo man sagt: „Wow“ Ich hab noch nie so tolle Schafgarbe gerochen!“ Denn Schafgarbe ist eben schlicht und ergreifend einfach nur Schafgarbe. Sie riecht wie Schafgarbe, sieht aus wie Schafgarbe und schmeckt bestimmt auch wie Schafgarbe. Auch diese mische ich gern unter das normale Futter, besonders für unseren kleinen Monty ist das gut, da Schafgarbe entzündungshemmend und -vorbeugend ist und ihm so auch in seiner Zahnsache unterstützen kann.

Möhren

Karottenwürfel

Die Karottenwürfel riechen ebenso nach Karotten, wie sie nach Karotten aussehen. Als Leckerlie oder auch ins Futter gemischt sind sie für unser beiden dicken immer ein kleines Highlight und schneller weg, als man auch nur „Karottenwürfel“ sagen kann.

Müsliwürfel

Müsliwürfel

Die Müsliwürfel dienen bei uns ebenfalls als kleines Leckerlie, jedoch bekommen sie hier pro Woche vielleicht 2 pro Nase, da sie halt etwas besonderes sind und auch etwas Zucker enthalten, was Kaninchen nur in geringen Mengen vertragen. Neben dem bisschen Zucker enthalten sie Honig, Mandeln, Haferflocken, Sonnenblumenkerne und Kokos.

Fazit

Alles in einem bin ich (und natürlich auch Monty & Lya) vollkommen zufrieden mit dem Einkauf bei Rico’s Futterkiste und es war bestimmt auch nicht das letzte mal, dass wir dort bestellt haben. Sicherlich mag sich jetzt der eine oder andere sagen „Es sind doch nur Zwergkaninchen, es gibt doch garantiert auch günstigeres Futter!“ Natürlich gibt es das, aber bei diesem günstigen Futter hat man oftmals versteckte und ungesunde Zutaten enthalten, wie Zucker oder übermäßig viel Weizen. Auf Dauer kann so etwas für Zwergkaninchen (und auch viele andere Tiere) sehr schädlich sein und gesundheitliche Folgen haben.

Daher geben wir bei dem Futter für unsere Tiere gern mal etwas mehr Geld aus als andere und können dafür guten Gewissens sagen, dass wir sie nicht mit unnötigen Zusatzstoffen vollstopfen.

Sarah

Hi, ich bin Sarah. Ich bin von Herzen Mama vom Mini- und Pixikröhnchen, sehne mich aber hin und wieder nach Zeit nur für mich. Ich bin ein unruhiger Kreativkopf, muss und möchte mich immer beschäftigen. Ich liebe es zu nähen, zu backen und zu reiten, aber auch mal nichts zu tun.

One Reply to “Neues Futter für die Hopser”

  1. Bei gutem Futter darf man nicht sparen. Ich finde die Qualität von Ricos Futterkiste einwandfrei und dafür kann man mal den ein oder anderen Euro mehr drauf legen. Und wie ihr seht, freuen sich eure Hopsies ja wie wild über die leckeren Sachen. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.