Ich hatte euch ja schon einmal davon erzählt, dass das Minikröhnchen abends in sein Bett gelegt wird zum Schlafen und dann nachts zu uns kommt. Das war bis jetzt auch immer so der Fall und wir sind eigentlich ganz gut damit gefahren. Bis auf die Tatsache, dass das Baby meistens gegen 6 Uhr hellwach war und sich nur schwer bis gar nicht zum Weiteeschlafen überreden ließ. 

Gestern bzw. heute probierten wir mal etwas anderes. Während ich sonst immer bequem im Liegen das Minikröhnchen stillte, ging ich nun jedes mal zu ihm ins Zimmer und legte ihn dann wieder in sein Bett. Warum ich das nicht schon eher tat? Nun ja, vor gar nicht allzu langer Zeit legte das Baby einen 2-Stunden-Rhytmus an den Tag und auch an die Nacht. Und alle zwei Stunden aufstehen? Nein, da war ich dann doch zu bequem zu :D

Gegen 19 Uhr schlief das Minikröhnchen also selig. Wie sonst auch meldete er sich nach 4 Stunden und schlief dann als der Hunger gestillt und die Windel frisch war fix wieder ein. Ich war fest davon überzeugt, dass er nach spätestens zwei Stunden wieder wach sein würde, wie sonst. Aber Fehlanzeige! Um 3.30 Uhr machte er sich bemerkbar und ich schlurfte in sein Zimmer. Auch dieses Mal war er rasch wieder im Land der Träume. Und dann? Dann wurde ich gegen 7.30 Uhr wach und lag allein im Bett. Ganz allein. Ich nutze die Gelegenheit und drehte mich nochmal um. Um 8 Uhr stand ich auf, machte mich in aller Ruhe fertig für den Tag ehe das Baby wach wurde. 

Als er kurze Zeit später dann auch zu brummeln begann, holte ich ihn aus dem Schlafsack und machte auch ihn tagfein. Wie entspannt war das denn bitte? Gut, frühstücken konnte ich nicht mehr ehe das Baby wach wurde. Aber trotzdem war das heute Morgen purer Luxus! Ich konnte quasi ausschlafen! Kein in den Bauch-Treten, kein aus dem Bett-Mobben, kein viel zu frühes und zu waches Gebrummel am Morgen! So darf es dann gerne weitergehen. Von der Illusion, dass das Baby in nächster Zeit durchschläft habe ich mich inzwischen verabschiedet, aber vielleicht knacken wir ja demnächst die 6 Stunden! Und das nicht nur mal aus Versehen sondern so richtig dauerhaft! Dann wäre es auch vertretbar, wenn er aus Versehen mal nach 3 Stunden wach wird :D

Ich bin gespannt, ob das in den nächsten Tagen auch so klappt. Beibehalten werden wir das wohl aber nun, dass das Minikröhnchen bei sich im Bett bleibt. Außer er schlägt wieder 2-stündlich Alarm. Dann wähle ich lieber wieder die bequeme Alternative :D