Site Loader

Monty ist unser dickes Zwerg-Böckchen, der eigentlich von Anfang an mein Leben in der Eifel begleitet. Anfänglich hatte er in der alten Wohnung nur den Küchenbereich für sich und seine Partnerin Lya, aber seit einem Jahr hausen die beiden jetzt in einem schönen, 10qm großen Gehege, wo sie Fressen, Toben, Ausrasten und Schlafen können. Monty beschränkt sich hierbei eher auf letzteres, das Wort Aktivität hat er wahrhaftig nicht erfunden. Nur in ganz seltenen Momenten, wenn er Lya mal wieder zeigen muss, dass eigentlich er der Mann in der Beziehung ist, kommt sein Böckchen-Charakter durch.


Seit Sylvester haben wir leider immer wieder Probleme mit ihm gehabt, da seine Zähne schief wuchsen. Nach 4 Operationen innerhalb von 3 Monaten und immer wieder hoffen und bangen, hat er das jetzt aber hoffentlich überstanden *klopf auf Holz*. Nach den ganzen Tierarzt-Besuchen ist er jetzt leider nicht mehr der allzu große Fan vom Streicheln und ist daher sehr misstrauisch uns gegenüber geworden. Aber mit täglichem Haferflocken-Naschen aus der Hand scheint sich das langsam auch zu legen.


Auch wenn er nicht allzu zugänglich ist – was man allgemein von Zwergkaninchen nicht oft behaupten kann, wenn sie in Partnerhaltung leben – ist er unser kleiner, tapferer Dickie, den man zwar nicht auf den Arm nehmen und knuddeln kann, der aber immer wieder durch seine Intelligenz überzeugt. Nur eines von vielen Beispielen: Wenn es Hopser-Naschereien gibt, verstecken wir diese unter kleinen Plastik-Schälchen. Lya rast dann immer sofort drauf los, um zu gucken, wo das Beste versteckt sein könnte. Monty hingegen läuft nur hinterher und macht sich nicht die Mühe ale Schälchen abzudecken, sondern frisst direkt die von Lya aufgedeckten Töpfchen. Eh Lya festgestellt hat, dass das Beste schon längst aufgedeckt ist, hat Monty es schon verputz.

Sarah

Hi, ich bin Sarah. Ich bin von Herzen Mama vom Mini- und Pixikröhnchen, sehne mich aber hin und wieder nach Zeit nur für mich. Ich bin ein unruhiger Kreativkopf, muss und möchte mich immer beschäftigen. Ich liebe es zu nähen, zu backen und zu reiten, aber auch mal nichts zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.