Site Loader

Wie ich ja in meinem Wochenrésumé bereits angekündigt hatte, kommt heute ein Beitrag zu den Eierwärmern, die ich am Wochenende mit Cora genäht habe. Natürlich alles mit bunten Bildern und zum Nachnähen :)

Für die Häschen-Eierwärmer benötigt man:

  • ca. 22 x 18 cm gemusterterten/unifarbenen Baumwollstoff als Außenstoff
  • ca. 22 x 18 cm Fleecestoff als Innenfutter
  • schwarzes Nähgarn
  • Nähmaschine, Stoffschere, Stecknadeln

Zuerst nimmt man sich ein Stück Pappe oder anderes festes Material, worauf man sich ein 7 x 9 cm großes Rechteck aufzeichnet und auf der längeren Seite in der Mitte eine Trennlinie einzeichnet. Dies ist quasi die Spiegelkante für das Schnittmuster, damit beide Seiten ds Eierwärmers schön gleichmäßig aussehen. Auf die eine Hälfte zeichnet ihr nun also schön platzfüllend eine Hasenhälfte. Achtet darauf, dass der genähte Hase später um einiges schmäler ist, darum darf er ruhig etwas breiter werden. Wenn ihr damit zufrieden seid, habt ihr eine Schablone die ihr nun jeweils zwei mal auf die Stoffe übertragen könnt. Rechnet hier ruhig noch etwas Nahtzugabe von ca. 1 cm ein. Dann schneidet ihr die Stoffe zu und habt dann ein ähnliches Ergebnis wie dieses, je nachdem wie eure Häschen aussehen sollen.

Teile für Häschen-Eierwärmer

 

Wenn ihr die Teile zugeschnitten habt, fangt ihr am Besten damit an auf einen der farbigen Außenstoffe ein Gesicht zu sticken. Dies könnt ihr entweder per Hand machen, oder ihr macht es so wie ich mit der Nähmaschine, wenn sie über eine Freistickfunktion verfügt. Achtet aber unbedingt darauf, den Transporteur abzusenken und den richtigen Fuß anzubringen, wenn ihr frei stickt!

Häscheneierwärmer Gesicht sticken

 

Wenn das Gesicht fertig ist, könnt ihr auch schon die einzelnen Teile zusammen nähen. Beginnt zuerst damit, den Außenstoff mit dem Fleece zu verbinden. Legt dazu jeweils einen Teil der beiden Stoffschnitte rechts auf rechts aufeinander und befestigt sie mit Stecknadeln. Wenn ihr karierte oder quer gestreifte Stoffe habt, könnt ihr euch hier gut an den Linien orientieren und diese auch bei der anderen Hälfte auszählen. Dann könnt ihr die Teile an den Linien zusammen nähen. Wenn ihr das bei den beiden Hälften gemacht habt klappt ihr sie auseinander, so dass ihr quasi den Hasen gespiegelt mit den beiden Stoffen habt. Nun legt ihr die beiden genähten Teile rechts auf rechts aufeinander und befestigt die beiden Teile mit Stecknadeln, lasst hierbei aber schon Platz für die Wendeöffnung die wir gleich brauchen. Wenn alles richtig sitzt könnt ihr die Teile zusammen nähen. Das Ergebnis sollte dann so aussehen.

Häschen-Eierwärmer genäht

 

Nun stülpt ihr das Ganze einmal auf rechts durch die Wendeöffnung, so dass ihr den Außenstoff nun auch so seht, wie er nachher aussehen soll.

Häschen-Eierwärmer umgestülpt

 

Jetzt müsst ihr nur noch die Wendeöffnung im Innenfutter zu nähen. Am Besten nehmt ihr dafür einen Leiterstich, den sieht man später so gut wie gar nicht mehr. Dann wird der Fleece in den Außenstoff gelegt, die Ohren mit einem Bleistift oder ähnlichem in Position gerückt und fertig ist euer Häschen-Eierwärmer.

Häschen-Eierwärmer fertig

 

Ich hoffe die kleinen Kerlchen gefallen euch genauso wie mir und ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen. Die tollen Eierwärmer im Landhausstil von Cora könnt ihr natürlich auch nachmachen, sie hat das Ganze natürlich auch schön dokumentiert :)

Sarah

Hi, ich bin Sarah. Ich bin von Herzen Mama vom Mini- und Pixikröhnchen, sehne mich aber hin und wieder nach Zeit nur für mich. Ich bin ein unruhiger Kreativkopf, muss und möchte mich immer beschäftigen. Ich liebe es zu nähen, zu backen und zu reiten, aber auch mal nichts zu tun.

3 Replies to “Häschen-Eierwärmer”

    1. Ja, als Deko machen sie sich auch ziemlich gut :) Stehen bei uns auch im Regal, wenn sie nicht gerade auf dem Frühstückstisch gebraucht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.