Site Loader

Da ich recht jung Mama wurde, war ich in meinem Freundeskreis lang die einzige mit Kindern. Nun wo meine „Babies“ groß sind, bekommen immer mehr Freundinnen Kinder und wisst ihr was? Ich finde es großartig! Heute durften wir das Geburtsgeschenk für ein kleines, noch ganz frisches Baby von guten Freunden abgeben. Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen, für die Kleine ein Set zu nähen.

Die Idee hatte ich letztes Jahr entdeckt und wusste sofort – wenn eine meiner Freundinnen ein Baby bekommt, dann wird es so ein Shirt geben! Der Zitronenstoff war einfach perfekt und ich war heilfroh, als ich ihn vor ein paar Wochen nach langer Suche endlich fand. Außerdem gab es für die Kleine noch ein personalisiertes Steckspiel von Kidlino*. Klar, jetzt kann sie damit noch gar nichts anfangen, aber ich fand es einfach zu schön – bis es bespielt wird taugt es vielleicht auch als Deko :)

Da wir aber auch an die Eltern denken wollten, haben wir auch für sie ein paar Kleinigkeiten zusammengesucht. Was war uns in den ersten Wochen mit Baby wichtig? Man braucht vermutlich weder Wundschutzcreme noch Windeln oder Feuchttücher in der 10. Ausführung – unsere Kinder nutzen noch immer eines der Shampoos, die wir vor etwas mehr als 4 Jahren zur Geburt vom Mini geschenkt bekommen haben. Sicher, man braucht es. Aber eben nicht 10 mal. Hinzu kommt, dass wir recht schnell eine „Lieblingsmarke“ gefunden hatten, denn vor allem Pixi vertrug nicht alle Cremes und Tücher. Außerdem ist ja auch sowas eher fürs Baby, als für die Eltern.

Daher entschieden wir uns für ein kleines „Care-Paket“. Gestern buk ich ein Brötchen, die wir heute morgen mit Schinken-Zwiebel-Mettwurst, Salami und Schwarzwälder Schinken an die Tür hingen. Gott, was habe ich mich auf diese Dinge gestürzt, als ich endlich wieder rohes bzw. geräuchertes essen durfte! Und da ich wusste, dass auch unsere Freundin Salami & Co vermisst hatte, war das eine gelungene Idee. Außerdem gab es für jeden eine Karte – für die Kleine, aber auch jeweils eine für die Mama und den Papa. Und die obligatorische Schoki durfte natürlich auch nicht fehlen :)

Heute Nachmittag wurde dann kurz der Rest vom Care-Paket überbracht, der für’s an die Tür hängen etwas zu groß gewesen wäre. Neben den Geschenken fürs Baby gab es für die Eltern ein paar Suppen von little lunch *, Energy Balls und ein Duschbad für die Mama. Diese Energyballs habe ich sowohl in der Stillzeit als auch danach geliebt! Und auch die Suppen kaufe ich mir selbst ganz gerne zwischendurch, wenn man mal keine Zeit/Lust zum Kochen hatte für die Arbeit.

Ich glaube, die beiden haben sich sehr gefreut :) Ich jedenfalls freue mich wahnsinnig für die beiden, dass sie so eine süße und entspannte Tochter haben.

* Werbung, wegen Markennennung

Sarah

Hi, ich bin Sarah. Ich bin von Herzen Mama vom Mini- und Pixikröhnchen, sehne mich aber hin und wieder nach Zeit nur für mich. Ich bin ein unruhiger Kreativkopf, muss und möchte mich immer beschäftigen. Ich liebe es zu nähen, zu backen und zu reiten, aber auch mal nichts zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.